Sonntag, 6. April 2014

Bücherflohmarkt

Stellt euch einen großen Verkaufsraum vor mit Tischen und Kisten voller Bücher, Hardcover & Taschenbücher, Preis je nach dicke der Bücher zwischen 50 cent und maximal 2,50 Euro... klingt toll oder... genau da war ich gestern... :) :)
Ein von der örtlichen Schule organisierter Bücherflohmarkt... hier meine Ausbeute:





Donnerstag, 3. April 2014

Zeichenkram ausgepackt...

Heute mal ein paar "Comicversuche". Ich habe mir die Tage ein paar Zeichenutensilien bestellt... leider hat es erst ein Stift zu mir nach Hause geschafft...



...ein Copic Multiliner.
Diese Liner sind Wasser- und Copicfest und in verschiedenen Stärken erhältlich. Hier 0,05 mm.




Ich habe ihn gleich mal in Kombination mit Aqarellfarben getestet...





Die Figuren sind nach einem Tutorial von ComicWelt gezeichnet.

Montag, 31. März 2014

Bin wieder da / Leserückblick

Ein schönes Hallo zusammen...

lange gab es hier nichts neues zu lesen. Blogger kam mit einigen Systemumstellungen an meinem PC nicht klar und wollte keine Fotos mehr annehmen. Ohne Fotos hatte ich dann auch keine Lust und lange keinen Nerv mich damit auseinander zu setzen eine Lösung für das Problem zu finden... naja inzwischen geht wieder alles und vielleicht gibts dann in Zukunft wieder mehr Posts... ;)

Damit das Jahr irgendwie vollständig bleibt dachte ich mir fange ich mit einem kurzen nachgeholten Leserückblick von Januar + Februar an. März kommt dann die Tage, ist ja auch noch nicht vorbei...;)



Im Januar habe ich insgesamt 5 Bücher gelesen und 2191 Seiten.

Ins Neue Jahr gestartet bin ich mit Elfenliebe von Aprilynne Pike, der zweite Teil der Elfenreihe. Hat mir wie Teil 1 auch schon sehr gut gefallen.Teil 3 wartet bereits im Bücherregal. Danach gab es den dritten Teil der Dark Village Reihe - Niemand ist Ohne Schuld. Dazu muß man denke ich nicht mehr viel sagen. Vor kurzem ist der vierte Band erschienen und ich muß ihn mir bald holen!! :)
James Dashner`s - Die Auserwählten im Labyrinth habe ich ebenfalls im Januar gelesen. Ich fand das Buch sehr spannend von der ersten Seite an und die fast 500 Seiten waren schneller gelesen als gedacht. Danach kam ein Buch auf das ich sooo neugierig war: Die drei Leben der Tomomi Ishikawa von Benjamin Constable. Bis heute weiß ich nicht so genau was ich von dem Buch halten soll. Auf jeden Fall hat es es geschafft mich lange Zeit zu beschäftigt. Auf der einen Seite fand ich die Geschichte zu konstruiert und unlogisch. An der Stelle des Protagonisten hätte ich oftmals, ja eigentlich direkt von Anfang an, nicht so gehandelt wie er. Dennoch hatte "die Geschichte in der Geschichte" schon etwas faszinierendes und natürlich das Ende...
Als letztes im Januar kam dann mein Monatshighlight... Die Bestimmung von Veronica Roth. Hat inzwischen vermutlich schon jeder gelesen... super spannendes Buch und ich freu mich schon auf den Film der bald ins Kino kommt...

Ebenfalls 5 Bücher gab es im Februar mit 1963 Seiten.

Mit Night School - Du darfst keinem Trauen bin ich in den Februar gestartet. Am Anfang fand ich das Buch sehr schleppend. In der ersten Hälfte passiert nicht wirklich viel, gegen Ende hat es mir besser gefallen und ich werde die Reihe sicher fortsetzen. Danach kam schon mein Monatshighlight im Februar: Watersong Wiegenlied von Amanda Hocking. Teil 1 hatte mich schon restlos begeistert und Teil 2 stand dem in nichts nach. ich freue mich schon soo auf den dritten Teil!!
Bei meiner ersten Leserunde über Lovelybooks durfte ich Warp - Der Quantenzauberer von Eoin Colfer lesen und danach hab ich endlich mal eine schon längst fällige Lücke geschlossen oder besser gesagt angefangen sie zu schließen. Ich habe nie die Harry Potter Bücher gelesen und möchte das mal nachholen... Harry Potter und der Stein der Weisen war daher im Februar dran.
Zum Abschluß und leider auch das schwächste Buch bisher in diesem Jahr für mich war Soul Beach - Frostiges Paradies von Kate Harrison. Das Buch schaut so toll aus mit seinem schwarzen Buchschnitt und der Klappentext läßt viel Freiraum für eine Spannende und mysteriöse Geschichte doch leider steckte die in dem Buch nicht drin. Eine Reihe die ich wohl nicht weiterverfolgen werde...

Montag, 4. November 2013

Leserückblick Oktober

7 Bücher habe ich im Oktober gelesen mit insgesamt 2508 Seiten.


Ich habe ja noch so ein paar Bücher nachzuholen die wohl sonst schon fast jeder gelesen hat und so hat mein Monat mit der Edelsteintrilogie von Kerstin Gier angefangen. Rubinrot, Saphirblau und Smaragdgrün. Alle drei ganz tolle Bücher die mir richtig viel spaß gemacht haben zu lesen!

Danach habe ich das Buch Im Pyjama um halb 4 von Gabriella Engelmann gelesen. Der Roman besteht komplett aus "Facebook Chats" zwischen den Protagonisten was mich eigentlich sehr gereizt hat. Im Nachhinein hat es mich leider nicht überzeugt. Wer selbst viel online ist für den ist das sicher nichts neues und hat selbst schon ähnliche chats geführt und gelesen, dazu muß ich dann nicht in ein Buch abtauchen. Irgendwie hatte ich mir mehr erhofft von dem Buch.

Im Anschluß wieder ein Roman der mir sehr gut gefallen hat: Watersong von Amanda Hocking. Die Welt der Sirenen hat mich komplett gepackt und ich bin schon gespannt auf den zweiten Teil!

Daughter of Smoke and Bone von Laini Taylor hat so viel gute Kritiken bekommen das es mich auch neugierig gemacht hat. Der Schreibstil und wie man so nach und nach die Zusammenhänge der Geschichte versteht hat mir gut gefallen. Wie das Buch anfängt und man dann langsam in eine komplett andere Welt abtaucht war toll. Band zwei werde ich sicher auch bald lesen.

Am Ende des Monats dann noch einen lockeren Krimi von Rita Falk. Schweinskopf al dente, der dritte Band in der Reihe um den Polizisten Franz Eberhofer. Wie die beiden Vorgänger auch wieder ein sehr amüsanter und kurzweiliger "Krimi". Man mag die Charaktere einfach alle und hat das Gefühl sie zu kennen.

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Pinwheels

Bei Youtube habe ich ein tolles Video gesehen wie man richtig schnell und einfach ein paar Pinwheels nähen kann:

Ich selbst habe kein Charmpack verwendet sondern meine Quadrate selbst geschnitten aber dennoch geht es ganz fix. Hier meine ersten Blöcke aus Herbststoffen... mal sehen was ich daraus mache... vielleicht ein kleiner Tischläufer.


Mittwoch, 2. Oktober 2013

Leserückblick September

Im September habe ich 10 Bücher gelesen mit insgesamt 2615 Seiten.


Einen tollen Start hatte ich mit tschick von Wolfgang Herrndorf. Genauso klasse wenn auch auf eine andere Art und Weise ging es weiter mit den ersten beiden Bänden von Rita Falk: Winterkartoffelknödel (nicht auf dem Foto) & Dampfnudelblues. Dann wurde es etwas schwächer mit Wenn er fällt dann stirbt er von James Patterson & Peter de Jonge. Das Buch ließ sich flüssig lesen aber für mich blieben zu viele Fragen offen und vieles war mir einfach zu unrealistisch in der Story. Da ich aber anscheinend nicht gerade das beste Buch von Patterson als Auftakt erwischt habe werde ich bestimmt noch ein anderes lesen...
Auf Bastian Bielendorfers Lehrerkind war ich schon lange gespannt. Meine Erwartungen an das Buch wurden aber nicht alle erfüllt. Es war nicht schlecht aber auch kein Highlight. Für mich an vielen Stellen zu überzogen geschrieben und mit Anstrengung versucht Witz in die Sache zu bringen. Besonders haben mich die vielen skurilen Vergleiche gestört die teilweise so garnicht zusammengepasst haben.
Männer können auch anders von Nebe & Pingel war ein kurzweiliges Buch für zwischendurch. 2 Männer verwechseln in der Bahn Ihre Tasche mit Ihrem Laptop und kommen in Kontakt in dem sie sich e-mails schreiben um die Taschen zurück zu tauschen. Das ganze Buch besteht aus den geschriebenen mails zwischen den beiden. Insgesamt ganz nett und mal was anderes.
Mit Ian Rankin - Ein kaltes Herz ging es mir wohl wie mit Patterson, ich habe nicht gerade sein bestes Buch erwischt.
Hexenheide von Mariette Aerts hat mich dann wieder mehr begeistert. Das Buch hat Lust auf weitere "Hexenbücher" gemacht. Schade das es davon keinen zweiten Teil gibt...
Abgeschlossen habe ich den Monat so klasse wie er angefangen hat mit den ersten beiden Bänden der Dark Village Reihe: Das Böse vergisst nie & Dreht euch nicht um.  Dazu hatte ich die Tage ja schon ein wenig geschrieben. Die Bücher sind auch meine Monatshighlights zusammen mit der Reihe um Franz Eberhofer von Rita Falk. Bei beiden freue ich mich schon soo auf das nächste Buch wobei ich mich bei Dark Village noch bis November gedulden muß bis der dritte Band erscheint.

Montag, 30. September 2013

Phantasialand







Am Wochenende haben wir das sonnige Herbstwetter für einen Ausflug ins Phantasialand genutzt.

Bei vielen Fahrgeschäften reicht mir ja schon der Nervenkitzel beim Zusehen *hüstel* aber ich gehe dennoch immer gerne in solche Parks und schaue mir alles an...
Hab euch ein paar Eindrücke mitgebracht...