Mittwoch, 8. April 2015

Leserückblick März

Heute stelle ich euch mal wieder kurz meine gelesenen Bücher des letzten Monats vor. Im März konnte ich 5 Bücher beenden.

Los ging es mit Finstermoos Band 1 von Janet Clark. Ein kleines Dorf mitten in den Bergen, eine Babyleiche und wie es scheint jede Menge Geheimnisse zwischen den Dörflern...Der erste Band hat mir ganz gut gefallen, es besteht aber noch Luft nach oben. 3,5 - 4 Sterne

Nach dem neu beginnen einer Reihe habe ich danach eine Reihe abgeschlossen die schon längst überfällig war aber ich habe erst im letzten Jahr angefangen alle Harry Potter Bücher zu lesen und  nun den letzten Band Harry Potter und die Heiligtümer des Todes beendet.

Durch Vorablesen durfte ich Heart.Beat.Love. von James Patterson & Emily Raymond lesen und Rezensieren. Die Rezi findet ihr hier.

Danach kam mein Monatshighlight für den März auf das ich hauptsächlich durch den BookCircle aufmerksam geworden bin. Eleanor & Park von Rainbow Rowell. Eine berührende Geschichte zweier Außenseiter die sich im Schulbus kennenlernen und sich näher kommen. Ich möchte gar nicht viel darüber erzählen es ist viel schöner das Buch ohne viel Vorkenntnisse zu lesen und die Geschichte mit den beiden mit zu erleben. Klare 5 Sterne.

Zum Monatsende gab es dann noch einen Thriller. Leichenblässe, der 3. Band der David Hunter Reihe von Simon Beckett. Die Reihe habe ich Anfang des Jahres begonnen und sie hat mich total gepackt. Allen die neben einem guten Thriller auch Interesse an ein paar Details über forensische Arbeitsmethoden haben kann ich die Reihe nur empfehlen. Ich bin schon gespannt auf den 4. und wohl leider auch letzten Band der Reihe.

Freitag, 3. April 2015

Neuzugänge März

Auch im März sind wieder ein paar Bücher bei mir neu dazu gekommen.

Mein Regal mit den Kochbüchern hat mit Frank Rosin - Grillen  & Junk Food - aber richtig!  zwei Neuzugänge bekommen. Das Junk Food Buch enthält viele typische "Junk Food Rezepte" allerdings alles komplett selbst gemacht, inkl Rezepte für BBQ Sauce, Fladenbrote, Hamburger Brötchen usw... ich bin gespannt.









Im BookCircle war das Buch für den Monat März Eleanor & Park von Rainbow Rowell welches ich mir für die Leserunde besorgt habe. Ein tolles Buch! Aber mehr dazu dann im Monatsrückblick der gelesenen Bücher.











Die David Hunter Reihe lässt mich seit Anfang des Jahres nicht los und so ist letzten Monat der 3. Band Leichenblässe von Simon Beckett bei mir eingezogen und wurde sofort gelesen. Ein Grund warum mir die David Hunter Reihe so gut gefällt sind wohl die vielen Infos aus dem Bereich der Rechtsmedizin. Ich konnte mich auch schon für einige Bücher von Mark Benecke begeistern wie z.b. Mordmethoden oder Dem Täter auf der Spur. Wohl ein ähnliches Sachbuch ist Todsicher von Markus A. Rothschild. Ich bin gespannt.
Für ein bisschen Fantasy sorgt diesen Monat Verwandlung von Cate Tiernan - das erste Buch der Schatten. Der erste Teil einer Reihe rund um Hexen.
Im letzten Monat hab ich ja den ersten Band von Finstermoos gelesen und da Band zwei schon erschienen ist hab ich ihn mir gleich zugelegt und lese Ihn auch aktuell.
Und zum Schluss noch etwas fürs Herz. Durch Vorablesen durfte ich den neuen Jugendroman von James Patterson und Emily Raymond - Heart. Beat. Love. lesen. Zu dem Buch gibt es auch eine Rezension von mir. Die findet Ihr HIER.

Montag, 30. März 2015

James Patterson & Emily Raymond - Heart. Beat. Love.


Verlag: dtv
314 Seiten
Gebundene Ausgabe: 16,95 €
 
 
Die 16 jährige Axi lebt mit Ihrem alkoholkranken Vater in Klamath Falls bis das "Brave Mädchen", wie sie von Ihrem besten Freund Robinson oft genannt wird, aus Ihrem Leben ausbrechen möchte und einen Roadtrip quer durch die USA plant. Zusammen mit Robinson fährt sie los, das Leben, die Freiheit und die erste große Liebe zu erleben.
Schon das Cover verspricht Urlaubsfeeling und passt zur lockeren Schreibweise. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Axi geschrieben und erinnert an ein Reisetagebuch dem auch etliche Fotos hinzugefügt wurden, was ich persönlich sehr schön und passend für die Geschichte fand. Hin und wieder wird auch der Leser direkt angesprochen wodurch man noch mehr das Gefühl hat live dabei zu sein. Robinson als Musikliebhaber zitiert oft Songtexte die manche Szenen noch unterstreichen. Durch die kurzen Kapitel lässt sich das Buch leicht und schnell Lesen.
Mir hat das Buch gut gefallen. Am Anfang macht es richtig Lust auf Sommer, Urlaub und Reisen. Man kann die Route sehr schön auf der Landkarte nachvollziehen. Mit der Zeit entwickelt sich die Liebesgeschichte der beiden und wird zu einem Kernthema des Buches. Nach einer Wendung im Mittelteil wird die Geschichte  etwas ernster und man erfährt mehr über die beiden Protagonisten, Ihr Schicksal und deren frühere Geschichte.
Insgesamt ein schöner Jugendroman über die erste große Liebe zum mitreisen, mitfreuen aber auch mitweinen.

Ich würde es etwas jüngeren Lesern im Teeniealter ab 13/14 Jahren empfehlen. Von mir bekommt das Buch 4 Sterne. Ich bin der Zielgruppe schon etwas entwachsen, es hat aber dennoch spaß gemacht das Buch zu lesen.

Montag, 23. März 2015

Reader Problems TAG

Vor einiger Zeit wurde ich von mikkaliest zum Reader Problems TAG getaggt. Dankeschön :)
Hier kommt Ihr zum Beitrag von mikkaliest: KlickMich ...und im Anschluss versuche ich mich mal an den Fragen...

1. Du hast 20.000 Bücher auf deinem SUB. Wie um alles in der Welt entscheidest du dich, was du als nächstes liest?

Zur Zeit glaube ich nicht das mein SUB mal dermaßen ins unüberschaubare Anwachsen könnte aber angenommen es wäre so würde ich wohl Stunden stöbern bis ich ein Buch gefunden habe das ich als nächstes lesen möchte. Das ist ja dann wie ein privater Buchladen ... eigentlich auch nicht schlecht ;)

2. Du bist halb durch ein Buch durch und es kann dich einfach nicht begeistern. Brichst du ab, oder bist du entschlossen, das Buch zu beenden?

Kommt drauf an wie schrecklich das Buch ist. Wenn es mich so richtig nervt und absolut keine Besserung in Sicht ist breche ich das Buch ab. Wenn die Grenze noch nicht erreicht ist und ich noch Hoffnung habe fange ich wohl erst einmal an quer zu lesen.

3. Das Ende des Jahres naht, und du bist soooo dicht dran, die Anzahl der Bücher, die du dir für das Jahr vorgenommen hast, zu schaffen, und doch so weit entfernt... Versuchst du, aufzuholen und wenn ja, wie?

Ich wäre schon motiviert mein Ziel noch zu schaffen und würde versuchen aufzuholen. Vielleicht mit ein paar dünneren Büchern oder Autoren von denen ich weiß das sie mich fesseln.

4. Die Titelbilder einer Reihe, die du liebst, PASSEN. EINFACH. NICHT. ZUSAMMEN! Wie gehst du damit um?

Auch wenn ich 90% der Bücher die ich lese wieder abgebe nach dem Lesen finde ich das nicht schön. Für die Zeit die sie bei mir sind freue ich mich mit und an den Büchern und da finde ich es schon schön wenn die Optik stimmt aber ändern kann man leider nichts... also kurz ärgern und gut ist.

5. Jeder - aber auch absolut JEDER! - liiiiieeeebt ein Buch, das du wirklich, wirklich nicht magst. Bei wem heulst du dich aus, wer versteht diese Gefühle?

Jeder der mir in dem passenden Moment über den Weg läuft muss sich das wohl anhören wie hirnrissig ich das Buch fand und das ich absolut nicht verstehen kann wie alle das so toll finden ;)

6. Du liest ein Buch und plötzlich schießen dir die Tränen in die Augen - in der Öffentlichkeit. Wie gehst du damit um?

Ähm... Buch zu und später weiter lesen *schnief*

7. Die Fortsetzung eines Buches, das du geliebt hast, ist gerade erschienen - aber du hast eine ganze Menge der Handlung des Vorgängers schlicht vergessen. Was jetzt? Liest du den letzten Band einfach nochmal? Suchst eine Zusammenfassung der Handlung im Internet? Sparst dir die Fortsetzung?! Heulst frustriert???!!!

Ich überfliege den ersten Band nochmal oder schaue auf die letzten Seiten, dann fällt mir die Handlung normalerweise wieder ein.

8. Du willst deine Bücher nicht verleihen. Niemandem. NIEMANDEM. Wie lehnst du höflich ab, wenn jemand dich darum bittet?

ich würde einfach gerade heraus sagen das ich keine Bücher verleihe.

9. Leseflaute! Du hast im letzten Monat 5 Bücher angefangen und direkt wieder aufgegeben. Wie überwindest du diesen furchtbaren Zustand?

Schwer zu sagen... vielleicht ein Buch oder Autor raussuchen bei dem man weiß das er einen sofort fesseln kann oder sich selbst etwas Zeit ohne Lesen gönnen und warten bis die Lust auf Bücher von alleine wieder kommt.

10. Es gibt diesen Monat so, soooo viele Neuerscheinungen, die du unbedingt lesen willst - wieviele davon kaufst du tatsächlich?

Ich packe sie alle auf meine Wunschliste und versuche sie nach und nach gebraucht zu ergattern auch wenn das 1-2 Monate dauert. Wenn etwas richtig tolles dabei ist das ich unbedingt sofort lesen möchte dann kaufe ich auch 1 oder 2 direkt neu im Buchladen.

11. Tja, nun hast du sie gekauft, und du konntest es ja kaum erwarten, sie zu lesen - wie lange sitzen sie jetzt auf deinem Regal rum, bis du sie wirklich liest?

unterschiedlich. Manche Bücher schaffen es gar nicht ins Regal, die kommen an und werden sofort gelesen wenn es gerade passt. Andere können auch das Pech haben von nachfolgenden Neuzugängen immer wieder ausgestochen zu werden und sitzen dann ein halbes Jahr oder ein ganzes im SuB Regal.

Ich tagge:

Zeilentänzerin und Butterfly Moments

Freitag, 20. März 2015

erste Frühlingsfotos

Ich war mal wieder mit der Kamera unterwegs, ein bisschen den nahenden Frühling einfangen und die Sonne genießen wie auch die Katze auf einem der Fotos... sie hat doch einfach den perfekten Platz oder? :)
(wie immer klick auf die Fotos und sie werden größer ;) )

 


 

Montag, 16. März 2015

Bücherflohmarkt / Neuzugänge

Eine Schule in der Nähe veranstaltet jedes Jahr einen Bücherflohmarkt... ach ja am Wochenende war es wieder so weit. Schaut was ich getan hab... :D :D


Ahh ... aber bei nicht mal 2 Euro pro Buch... wie soll man da dran vorbei gehen können.






Die komplette Trilogie Das Zeitalter der Fünf von Trudi Canavan. Die Bücher sehen allein optisch schon so schön aus. Dann die ersten beiden Bände von Das Tal von Krystyna Kuhn.

 
Für ein bisschen Spannung Kalte Stille von Wulf Dorn & Abgeschnitten von Sebastian Fitzek und Michael Tsokos.



Ich bin ja ein kleiner Garfield Fan und da musste dieser dicke Großformatige Sammelband auch mit.
Tja und zu guter Letzt hat mein Kochbuchregal mit Mälzer & Witzigmann auch noch Zuwachs bekommen.  

Dienstag, 10. März 2015

Leserückblick Februar

Mein Lesemonat Februar war recht erfolgreich mit 6 beendeten Büchern.
Mit dem BookCircel zusammen habe ich Panic von Lauren Oliver gelesen. Für mich ein 5 Sterne Buch. Ich fand die Geschichte um das Spiel Panic mit seinen Mutproben richtig spannend und der Schreibstil von Lauren Oliver ist mir positiv aufgefallen.
Danach habe ich meinen ersten Fitzek gelesen. Passagier 23
Das Buch hat mich letzten Endes durch seine Wendungen so überrascht und überzeugt, einfach nur klasse. Als ich angefangen hab zu lesen dachte ich sofort... ohh so eine Art Buch ist das ... naja ob ich das brauche... und war skeptisch. In der Mitte fehlte mir fast ein bisschen die Spannung, es war nicht langweilig aber ich dachte mir ... war das nun schon alles... und dann kam eine geniale Wendung und Auflösung nach der nächsten und ich fand das Buch nur noch genial. Am Ende schon Note 1 und mit dem "Ende nach dem Ende" (wer es gelesen hat weiß bescheid) bekommt die 1 von mir noch ein Sternchen und ich hab das Buch mit einem Grinsen im Gesicht zugeklappt.
Mein Monatshighlight mit 5 Sternen was ich selbst zur Hälfte des Buches noch nicht gedacht hätte.


Im Anschluss gleich der nächste Thriller mit Kalte Asche von Simon Beckett. Der zweite Teil der David Hunter Reihe nach "Die Chemie des Todes". Auch dieser Band hat mir wieder sehr gut gefallen. Leider gab es gefühlt etwas weniger forensische Details als im ersten Band aber auch die Fakten rund um die verbrannte Leiche waren sehr interessant. 4 Sterne von mir und ich freue mich auf den nächsten Band.

Mit The Little Ghost von Otfried Preußler wollte ich zwischendurch mal mein Englisch auf die Probe stellen und testen ob es mir auch spaß macht Bücher auf Englisch zu lesen. Das Kinderbuch stellte da keine Probleme dar aber ich denke ich bleibe doch ehr im Deutschen ;)



Gegen Ende des Monats gab es dann das "7 Tage Lesen" zum Thema Sub-Leichen und zu der Gelegenheit habe ich Night School 2 von C.J. Daugherty gelesen. Das Buch hat sich leider als mein Monatsflop herausgestellt. Es hat sich für mich keine Spannung aufgebaut, der Leser wird auf recht billige Art und Weise hingehalten und man ist auch nach Band zwei der Reihe noch nicht wirklich schlauer. Vielleicht bin ich aber auch einfach nicht die Zielgruppe für die Reihe. Leider nur 2 Sterne

Ebenfalls aus meiner Subleichen Auswahl stammte In guten wie in toten Tagen von Gina Mayer. Ein Krimi/Thriller den ich als "ganz nett" empfunden habe. Ein Junggesellinnenabschied und am nächsten Tag ist der zukünftige Bräutigam tot... Kein Überflieger aber ganz ok für zwischendurch. Gute 3 Sterne und die Auflösung war anders als ich vermutet hatte ;)